Hilfe, mein Blog wurde geklaut!

blognapping_tipps
Ich habe ja schon einiges mit meinem Blog erlebt – Meine Fotos wurden geklaut, Fake-Identitäten, meine Bilder sind auf einmal in Banner-Werbungen aufgetaucht, ich habe skurrile Fetisch-Anfragen bekommen... Und nun auch noch das: Mein Blog wurde gespiegelt!

Was heisst das genau? Irgendein Idiot da draussen hat meinen Blog 1:1 geklaut und zeigt diesen nun über eine andere URL. Die Seite ist nahezu identisch, nur die Kontakt-Mail und eben die URL wurden geändert. Auch die Schriften sind teilweise anders.

Hierbei handelt es sich um Blognapping oder auch Content-Klau. Was ist also zu tun, um den Blognappern das Handwerk zu legen? Auf "meinem" gespiegelten Blog ist eine Mail-Adresse angegeben, die der Anwalt angeschrieben hat. Ich kann verstehen, wenn ihr Hemmungen habt, einen Anwalt einzuschalten. Bei mir übernimmt das zum Glück meine Agentur, sonst hätte ich auch Berührungsängste damit gehabt. Es gibt aber auch eine Facebook-Seite, auf der ihr euch austauschen könnt. Genauso hat die COUCH einige gute Quellen zusammengetragen. Die Steps, die ich sofort vorgenommen habe, sind folgende:

  • Screenshots machen, um etwas in der Hand zu haben
  • Change Request anmelden, damit die Seite über euch läuft
  • Ich habe der Cloudflare den Missbrauch der IP-Adress-Verschleierung gemeldet, damit die IP gesperrt wird
  • Strafanzeige stellen
  • Ich selbst habe den Kampf leider noch nicht gewonnen, die Seite ist noch online. Und obwohl ich einen Blog schreibe, ist dieses ganze Technische dahinter für mich ziemlich kryptisch. Ich hoffe natürlich, dass euch so eine Erfahrung erspart bleibt. Aber solltet ihr betroffen sein, hoffe ich, dass ihr von meinen anfänglichen Erfahrungen profitieren könnt. Ich werde auf jeden Fall nachtragen, wenn es Neuigkeiten gibt.

    15 comments

    1. Mici

      ohje - ich hoffe das klärt sich für dich zum guten! 🙁 Ich habe das in letzter zeit öfter mal gelesen, dass einige bloggerInnen davon betroffen sind...

      was mich noch interessieren würd -> Wie bist du auf den Blog gekommen, der deine inhalte gestohlen hat? Hast du diese Google Bildersuche verwendet oder hat dich jemand anderes darauf aufmerksam gemacht? Oder gitb es da irgendwie Software, die man nutzen kann?

      LG Mici

      Antwort
      1. Vicky

        Ja, ich hoffe es auch sehr. Mich hat eine Agentur angeschrieben und mich darauf aufmerksam gemacht, da sie über den geklauten Blog gestolpert sind...

        Antwort
    2. Lani

      Sowas geht gar nicht! Ich hoffe du gewinnst den Fall. Das ist absolut unverschämt die Arbeit eines anderes als die eigene auszugeben! Wünsche dir starke Nerven. 🙂
      Liebe Grüße,
      Lani

      Antwort
    3. Robert

      Ohhh nee

      das ist nicht nur super ärgerlich, sondern erst einmal ein Schlag ins Gesicht.
      Einfach so etwas klauen, das geht gar nicht.

      Spannend, dass dich eine Agentur darauf aufmerksam gemacht hat.
      Darfst du posten, welche Agentur das ist? Ich kenne selbst ein paar Blogger aber auch Unternehmer, welche der Meinung sind, dass genau das ihnen auch passiert ist aber es nicht beweisen können.

      lg

      Robert

      Antwort
    4. Lotta

      Och neee, das ist ja so unfassbar gemein und daneben. Wie frustrierend! Tut mir sehr leid für dich, ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass das bald ein Ende hat :/

      Antwort
    5. beccs@ruhrstyle

      Ach du scheiße! Was so alles möglich ist in dieser Technik-versierten Welt, ist wirklich der Wahnsinn.
      Ich hoffe diese Betrüger werden zur Rechenschaft gezogen. Mir fehlen da gerade echt die Worte...

      Kopf hoch und viele Grüße
      Beccs

      Antwort
      1. Vicky

        Hi, wie ärgerlich!! Nein, leider nicht :-(( Ich habe sämtliche Hoster angeschrieben, ebenso der Anwalt. Es scheint hoffnungslos...

        Antwort
    6. Chamy

      Mein Blog wurde auch heute geklaut... Bin ziemlich ratlos und gerade am googeln.
      Was ist denn bei dir rausgekommen und wo genau hast du an Cloudfare geschrieben? Irgendwie bin ich so planlos... 🙁

      Danke!

      Antwort

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.