Koranschule Marrakesch & Kamera-Test

Anzeige - mit Affiliate-/Werbelinks

paillettenjacke_03

Jeder Platz ist noch schöner und faszinierender als der vorige . Man kommt aus dem Staunen nicht mehr raus – genauso habe ich Marrakesch in Erinnerung. Und deswegen würde ich wirklich jedem empfehlen, günstige Flüge zu suchen und bei der nächsten Gelegenheit nach Marokko zu fliegen, um den Charme der Stadt einmal selbst zu fühlen. Wir haben für unsere Flüge unglaubliche 80 Euro bezahlt. Auch das Leben in Marrakesch ist total günstig, wenn man ein paar Dinge beachtet. Hier habe ich bereits darüber berichtet.

Auf dem Bild oben stehe ich in der atemberaubend schönen Kulisse der über 400 Jahre alten Koranschule, der sogenannten Medersa Ben Youssef. Die wundervollen Mosaike und Schnitzereien, sowie die Ruhe in der alten Schule entführen euch echt in eine komplett andere Welt.

Vintage Parrot - Cardigan*
Weekday - Blouse
Levi's - Pants
Miu Miu - Glasses
Vintage - Necklace
Tamaris - Shoes*

Falls ihr euch fragt, womit ich in Marrakesch fotografiert habe: Ich habe mich für die Reise für eine kleine Kompakt-Kamera entschieden, da ich meine schwere Spiegelreflex nicht mitschleppen wollte. Benutzt habe ich die Canon PowerShot G1 X Mark II* (für alle Bilder dieses Posts, bis auf das Letzte). Ich habe hier für euch die positiven und negativen Aspekte kurz zusammengefasst:

Positiv

  • klappbares Display
  • leicht zu bedienen
  • Lichtstark

Negativ

  • Preis mit rund 600 Euro
  • Bildqualität. Über diesen Punkt lässt sich streiten, da die Quali im Vergleich zu ähnlichen Modellen gut ist. Im Vergleich zu meiner Spiegelreflex sind die Bilder aber etwas "rauschender", womit aber natürlich zu rechnen war

paillettenjacke_02
paillettenjacke_01
paillettenjacke_04
koranschule_01

*Samples or Gifts

3 comments

Switch to English version

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.