Diary

Meine Problemzonen

Anzeige - mit Affiliate-/Werbelinks

figurtyp_2

"Du nimmst doch eh nicht zu!"

"Oh, doch!"

Wenn ich meine Ernährung und mein Sportprogramm mal nicht so akribisch verfolge wie sonst, nehme ich tatsächlich sehr schnell einige Kilos zu. Irgendwann bremsen mich dann die Pickelmonster und mein allgemeines Wohlbefinden, einen ungesunden Lebensstil fortzuführen.

Auch wenn jetzt bestimmt wieder viele die Augen verdrehen oder schon dabei sind, böse Kommentare zu tippen, möchte ich das hier gerne noch weiter ausführen. Ich nehme sehr schnell an meinen Oberschenkeln zu. Außerdem habe ich ein vergleichsweise breites Becken. Für mich sind Hüfthosen also eher unvorteilhaft und machen die Beine optisch kürzer. Mein Oberkörper ist im Vergleich zur Hüfte schmaler. Hohe Hosen und enge Tops sind bei meinem Figurtyp also optimal. Hier sind fünf unterschiedliche Figurtypen aufgezeigt, denen sich jede Frau zuordnen kann. Je nach Figurtyp solltet ihr bestimmte Dinge beachten.

Ernährung

Da ich gerne gesund esse und Sport mache, weiß ich natürlich auch, was am Besten für meine Figur ist. Ich bin gerade sehr zufrieden mit mir und am fittesten bin ich, wenn ich ca. zwei bis dreimal die Woche Sport für ca. eine halbe Stunde mache. Total effektiv ist Spinning und danach noch Geräte für die Bauch-, Po- und Beinmuskulatur. Außerdem ist logischerweise eine kohlenhydrat- und zuckerarme Ernährungsweise sehr zu empfehlen. Abends verzichte ich gerne auf Kohlenhydrate, weil ich mich dann am nächsten Morgen fitter fühle. Am Wochenende gönne ich mir dann mal Gesundheitspausen und esse gerne Chips und Pommes satt. Außerdem gebe ich starkem Verlangen nach Dingen nach, da es nie gut ist, sich Sachen zu verbieten. Trinkt viel Wasser und trainiert euch ein gesundes Hungergefühl an. Außerdem solltet ihr nicht fettreduziert essen. Viele Fette, wie zu Beispiel aus Leinöl, Leinsamen oder Nüssen sind sehr wichtig, um gesund zu bleiben.Ich bin natürlich kein Ernährungswissenschaftler. Meine Tipps basieren auf meinen Erfahrungen. Mir geht es mit dieser Art von Ernährung und dem Sport sehr gut. So sollte jeder für sich seinen Weg finden. 🙂

figurtyp_1

Vielen Dank an Cecil für die Unterstützung dieses Posts. Ich versichere euch, dass dies meine freie Meinung keineswegs beeinträchtigt.

21 comments

  1. Denise

    Ich find deine Figur toll - aber darum geht es ja nicht ganz. Um meine Meinung zu sagen... Ich finde es schrecklich wenn sich andere in mein Essverhalten einmischen... Oder mir gar versuchen ihre Schokolade in den Mund zu schieben weil ich bin ja so schlank und esse nichts... Naja! Schöner Post und einen guten Tag dir!! 🙂

    1. Vicky

      Ja, total! Ich weiß nicht, warum man immer angefeindet wird, wenn man als schlanker Mensch gesund leben möchte. Absurd!!

  2. Franzi

    sorry aber bei dem Satz " trainiert euch ein gesundes Hungergefühl an." stellt sich bei mir alles auf. Geht gar nicht!

    1. Vicky

      Ich glaube, Hungergefühl ist das falsche Wort. Es soll eigentlich Sättigungsgefühl heissen, das ist dann eindeutiger 🙂

  3. One Moment

    Ich denke, wenn dem Umfeld auffällt, dass man sich nicht gut ernährt (und dazu gehört auch mal zu sündigen), dann sollte man diese Hinweise schon Ernst nehmen. Schlank sein um jeden PReis ist nicht das Wichtigste im Leben!

    1. Vicky

      Schlank sein um jeden preis geht gar nicht! Gesund essen und auf sich zu achten ist aber super, denn Übergewicht ist auch nicht gesund!

    1. Vicky

      Ich esse oft grosse gemuesepfannen, gemueseauflauf oder sowas wie Aubergine mit Füllung und Tofu aus dem Backofen auch super lecker :))))

  4. Tine

    Ich finds echt heftig. Das Bild und dann die Überschrift meine Problemzonen. Ich finde da keine Worte zu, so geschockt bin ich.
    Das ist eine Steigerung zu deinem Pickelproblem. Wie sollen da junge Mädchen ein gesundes Selbstbewusstsein bekommen. Ich bin geschockt.

    1. Vicky

      Die Überschrift soll nur neugierig auf den Artikel machen, deswegen habe ich sie so plakativ gemacht. Dass ich zufrieden mit meiner Figur bin und auf eine gesunde Ernährung wert lege, steht im Text 😉

  5. Anne Martens

    Ich weiss genau was du meinst. Mit Hungergefühl meinst du halt nicht, dass man "hungern" soll, sondern dass man lernen soll, wann man "satt" ist. Ich denke, "ein gesundes Sätigungsgefühl" wäre daher sicher ein besser gewähltes Wort gewesen (:

  6. sarah

    okay . ich muss zugeben als ich das bild und die überschrift dazu gelesen
    habe . hab' ich für einen klitzekleinen moment auch mit den augen gerollt .
    aber ich muss sagen du hast eine wirklich tolle einstellung zu dir und deinem
    körper .. wirklich beneidenswert .!! vorallem find ich's toll wie du dich in
    szene setzt . die fotos oben sehen wirklich hammermäßig aus ..
    hast ein echt tolles stilbewusstsein 😀

    liebe grüße

  7. beccs@ruhrstyle

    Unfassbar! Haben hier manche nur die Überschrift gelesen? Warum wird es immer kritisiert, wenn ein schlanker Mensch, schlank bleiben will und Tips gibt, wie es geht? Warum dürfen wir Schlankeren, nicht zugeben, dass wir uns wohlfühlen, wenn wir Kleidergröße 34-36 tragen? Warum kommt immer wieder dieser Satz: Wie sollen junge Mädchen, da ein gesundes Selbstbewusstsein entwickeln? Im Ernst, entwickelt sich ihr Selbstbewusstsein besser, wenn alle Kleidergröße 46 tragen? Warum wird schlanken Menschen so oft vorgeworfen den Magerwahn zu unterstützen, korpulenten Menschen aber so gut wie nie, dass sie den Hang zur ungesunden Ernährung fördern.
    ( Und nein, ich unterstelle nicht jedem Kräftigeren Menschen, dass er ungesund lebt)...

    Im Ernst! Mir ist es scheißegal, welche Kleidergröße ein Mensch hat, wie dieser sich ernährt etc... jeder soll sich wohlfühlen.
    Aber eine Sache finde ich echt traurig. Ich habe noch nie zu einem dicken Menschen gesagt: Boah bist du fett. Aber andauernd höre ich: boah bist du dünn, isst du auch regelmäßig!?! Das kommt davon, weil du kein Fleisch isst usw...
    Nur eins ist mir bei diesen Sätzen immer wieder aufgefallen. Die, die mir das sagen, sind absolut unzufrieden mit sich. Und die Kräftigeren, die mit sich zufrieden sind, kritisieren uns "dünnen Hippen" auch nicht, weil ihnen nämlich scheiß egal ist, dass wir dünn sind!

    Sorry Vicky, für den langen Text, aber das musste jetzt mal raus. Du hast gute Tips gegeben! Hättest du jetzt Kleidergröße 42 und deine Tips wären, Diättips gewesen um auf Kleidergröße 36-38 zu kommen, dann hätten hier auch alle brav applaudiert! Your Body is hot 🙂

    Viele Grüße
    Beccs von ruhrstyle

    1. Tine

      Hier geht es nicht darum, dass man Kleidergröße sonstwas tragen soll. Schlank sein ist ja auch gesund und erstrebenswert. Aber ich finde, man sollte aufpassen, bei solchen Worten in Kombination mit einem wirklich schönem Körper. Mir vergeht da einfach alles, wenn ich so eine Überschrift sehe. Alleine, wenn ich daran denke, dass sich nicht jeder alles durchlesen wird. Und selbst so, das mit dem schnell an den Oberschenkeln zunehmen und sowas alles. Jeder nimmt irgendwo zu. Für mich klingt das echt, als sei das sehr kritisch an dieser Stelle, dabei sehe ich auf dem Foto sehr schöne und sehr schlanke Beine.
      Ich bin absolut dafür, dass man sich gesund ernährt und Sport treibt, aber trotzdem, gerade bei einer so schönen Figur sollte man aufpassen, was man schreibt!

  8. beccs@ruhrstyle

    Tine, du hast recht, Vickys Beine sind sehr schön und so wie es sich anhört tut sie einiges dafür, damit dies so bleibt.Was sie dafür tut, beschreibt sie hier. Da ist doch nichts verkehrtes dran, wenn ein schlanker Mensch beschreibt, warum er so schlank ist!?! Warum wird dies immer als kritisch und sogar oft schon als eine Art Diskriminierung angesehen. Warum darf ein schlanker Mensch nicht ganz offen sagen: Hey! Ich bin verdammt gerne schlank, ich finde mich echt super so, ich will so bleiben und dafür mache ich den und den Sport und esse das und das. Mich würde wirklich interessieren, warum !?! Denn sei doch mal ehrlich! Wenn eine kräftige Person sagt: Ich bin gerne so, ich fühle mich wohl, ich will so bleiben, ich esse halt einfach gerne und manchmal zu viel und Sport mag ich einfach nicht...dann wird, wenn überhaubt, sehr vorsichtig angedeutet, dass einem selbst dies nicht gefallen würde, aber das ja die Hauptsache ist, dass sich jeder wohl fühlt und muss ja auch jeder selbst wissen... Meißtens wird aber sogar gesagt: Wow, toll das du so zu deinem Körper stehst! Ich finde es übrigens wirklich toll, wenn sich füllige Menschen wohlfühlen und ich finde auch viele korpulente Menschen verdammt schön! Trotzdem möchte ICH meine 34-36 behalten und sagen dürfen, ich find meine Figur geilo und ich will so bleiben. Ohne das mich dafür irgendjemand dissed. Und wenn jemand nur die Überschrift liest, ohne den Kontext zu erfassen, sorry aber dann ist die Person echt selbst schuld! Das ist wie mit dem Denken bevor man redet.

    P.S
    Natürlich wird von einigen ein regelrechter Schlankheitswahn betrieben und manche perfiden Sendungen, wie diese eine, wo 16jährigen Mädchen vor laufender Kamera Die Hüfte gemessen wird, finde ich unmöglich, aber hier konnte ich weder einen Schlankheitswahn erkennen, noch einen Appell zum abnehmen. Von daher kann ich an diesem Beitrag auch nichts kritisches sehen. Ich sehe nur eine Frau, die mit ihrem Körper zufrieden ist und etwas tut, damit sie es bleibt.

  9. Anni

    @Tine
    Was für ´n Blödsinn! Da spricht nur der Neid aus dir! Wieso soll Vicky aufpassen was sie schreibt? Und was zum Teufel hat der INHALT ihres Artikels mit ihrer Figur zu tun? Wieso muss man heutzutage eigentlich fett und oder hässlich sein, wenn man es mit seiner Umwelt gut meint und Ernährungstipps gibt?

    Anni

    PS: Vicky hast du toll geschrieben! Und super aussehen tust du sowieso;-)

  10. Tine

    Ok ein letzter Versuch. Ich finde doch alles gut, ihren Körper, dass man fit bleibt und dafür auch etwas tut, ein Gefühl für Körper und Seele zu bekommen, etc., ich finde nur, dass man ja nicht gleich solche Begriffe oder Formulierungen nutzen muss, nur um zu locken. Warum nicht mal positiv schreiben? Statt 'meine Problemzonen' mal 'mein Traumkörper' oder was auch immer. Echt, mir geht es doch nur darum. Und es nervt, dass bei so einer Kritik gleich von Neid gesprochen wird, da das hier gar nichts zur Sache tut. Ich selber ernähre mich auch gesund und achte auf meinen Körper. Deswegen finde ich es wichtig, dies auch zu vermitteln, wenn man im Internet so eine repräsentative Person ist. Gut. Vielleicht bin ich da zu kritisch, sehe zu viel Gefahr, mag sein. Ich kenne nur genug jüngere Mädchen, dessen Körperwahrnehmung leider erschreckend ist, deswegen finde ich auch die kleinste (ich nenne es mal) Provokation unnötig und gefährlich. Sonst kritisiere ich hier nichts, also, bitte nehmt euch doch auch mal so etwas zu Herzen, anstatt gleich von Neid etc. zu schrieben. Ich habe nie geschrieben, dass Vicky zu dünn sei oder ungesund, weil das völliger Quatsch ist. Darum ging es mir nie, im Gegenteil.
    Also, damit das alle mal kapieren, ich finde du hast eine wunderschöne erstrebenswerte Figur und ich finde es gut, dass du schreibst, dass du dafür auch Sport machen musst, etc. Es geht mir um nichts mehr, als um die Überschrift, winzige Andeutungen, Miniprovokationen, die zum Lesen anregen sollen. Vielleicht sieht man sowas aber auch anders, wenn man weiß, was das Internet für einen Einfluss auf junge Mädchen hat und selber mitbekommen hat, wie so einiges nicht verstanden wird und wie wichtig es deshalb ist, ganz 'klar' darüber zu schreiben.

  11. Wildchild

    Liebe Vicky,
    ich finde deinen Blog toll und auch dieser Post ist dir wieder gelungen. Da ich der gleiche Figurtyp bin wie du und auch schnell an den Beinen zunehme, wollte ich dich mal fragen, welche Übungen du gezielt für deine Beine ausübst und welche Übungen du allgemein empfehlen kannst.

    Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.