Outfit

Latz-Kleid

Anzeige - mit Affiliate-/Werbelinks

latzkleid-1

Ich kann sie ja überhaupt nicht verstehen – diese Leute, die so verliebt in den Herbst sind. Ich verstehe die romantische Vorstellung, die man von der dritten Jahreszeit haben kann: Entschleunigung, das wunderbare Farbenspiel von Rot und Gelb, die Nase in einen flauschigen Rolli stecken und abends den Kopf in den Schoß des Liebsten und dabei eine dampfende Wärmflasche umklammern, Kakao mit Sahne (ohhhja) und Spaziergänge an der Elbe in dicken Boots mit Wollsocken!

Aber entspricht das denn wirklich der Realität? Meine herbstliche Wahrheit sieht nämlich so aus: Zwischen all den nassen und stürmischen Wetter-Pausen schnell Fotos machen und hoffen, dass die neuen Wildlederstiefel nicht von einem durch eine Pfütze fahrenden Bus eingesaut werden. Kakao mit Sahne? Eigentlich nur zum Händewärmen tauglich, da mir nach der Hälfte schlecht wird. Und die Wollsocken? Meistens kratzen sie, haben nach dreimal Tragen ein Loch oder sie rutschen im Stiefel unbequem unter die Fußsohle. Und davon mal ganz abgesehen, ist diese Jahreszeit für mich die traurigste. Denn alles wird langsamer, kälter, dunkler, die Natur "stirbt" so vor sich hin und alles fühlt sich einfach nur kühl und nass an – und dann auch noch das Wissen, dass dies nun für die nächsten sechs Monate so bleibt (mindestens!).

Ihr seht, ich bin kein Herbst-Fan und die romantische Vorstellung über ihn teile ich höchstens in der Theorie. Auch wenn es jetzt etwas abgedroschen klingt: Aber das einzige, worüber ich mich jetzt total freue, ist die schöne Mode. Normalerweise mag ich nicht zu viel Klamotte am Körper. Aber es viele Fall/Winter-Trends, auf die wir uns freuen können. Und dazu gehört eindeutig das Latz-Kleid. Eine Variante trage ich hier. Was haltet ihr von diesen Kleidern?

Zara (similar here) - Dress
Zara (similar here)- Sweater
Asos (similar here) - Boots

latzkleid-4latzkleid-3latzkleid-5 latzkleid-2

8 comments

  1. Brennessel

    Liebe Vicky,
    das Kleid ist ja mal wunderschön, aber besonders der Pullover und diese wunderschönen Stiefel haben mir's angetan. Da hätt ich auch angst, dass denen was passiert 🙂
    Deine Ausstrahlung ist übrigens auch ganz wundervoll auf den Fotos.

    Und zum Herbst, genau das liebe ich ja. Es ist zwar schrecklich, dass es alzeit dunkel ist und der Hamburger Herbst ist ja eh immer...sagen wir nur für hart Gesottene, aber bei meinen uralt Stiefeln, kann ich laufen, wie ich will und warme, dicke Pullis, Schals und hübsche Wollsöckchen machen das alles wieder weg. abgesehen davon ist herbst ja eh teezeit und die hamburgerpärke sind wunderschön im herbst, ne?

    Alles Liebe,
    die Nessel

  2. Maj-Britt

    Ich kann deine Meinung gut nachvollziehen, aber ich liebe den Herbst. Ich muss gestehen während ich deinen Post gelesen habe schrie mein Kopf die ganze Zeit: "Die Outfits, deswegen liebe ich den Herbst!" Und dann ganz zum Schluss schreibst du diesen Punkt. Haha damit wollte ich doch eigentlich meine Argumentation beginnen..;D Ich hab trotzdem noch zwei Argumente gefunden:
    1.) Heiße Getränke schmecken im warmen Sommer nur halb so gut, wie im kalten Herbst (wenn mir schon warm ist, will ich nicht auch noch etwas warmes trinken..;D)
    2.) Herbst ist für mich die Jahreszeit der Vorfreude, die Weihnachtszeit ist in naher Zukunft, genau wie mein Geburtstag und Neujahr. Aber alles noch nicht mit Stress verbunden...
    Meine Argumente sind nicht gerade der Börner, aber egal! Ooo und wer trägt schon bitte Wollsocken, Kuschelsocken sind das einzig Wahre!
    Du siehst mal wieder klasse aus, Vicky!
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.