Update

WEEKLY UPDATE AUS LONDON

Anzeige - mit Affiliate-/Werbelinks

london-collage-travel

Diese Woche bin ich in einer super spannenden und lebenswerten Metropole unterwegs: London! Was ich hier genau mache und was in letzter Zeit sonst noch so los war, verrate ich euch heute im Update.

LONDON

Am Donnerstag ging es für mich auf den Press Day von Primark nach London. Als Studentin war ich ein riesiger Primark-Fan, bis die ganze Negativpresse kam und ich ein wenig schockiert von meiner eigenen Naivität war. Ich habe umgedacht, wollte nachhaltiger konsumieren und bin dann irgendwann aus dem Fast-Fashion-Konzept das irischen Textilriesen herausgewachsen. Dann kam die Einladung zum Press Day und damit auch die Frage: Möchte ich wirklich von Primark eingeladen werden?

Ich habe mich dafür entschieden, da mir Primark nach einiger Recherche ein wenig wie der Buhmann der Branche vorkam. Die Produktion vieler Marken ist nicht richtig transparent. Es gibt sogar deutlich teurere Brands, die in den selben Produktionsstätten anfertigen lassen sollen wie das in die Kritik geratene Unternehmen. Da wird allerdings eher weniger drüber gesprochen. Ich habe mir das Event also zum Anlass genommen, mir einerseits die neue Fall-/Winter-Kollektion anzuschauen. Andererseits wollte ich die Chance wahrnehmen, mir meine eigene Meinung zu bilden und konkreter bei den Themen Produktion, Maßnahmen nach dem Fabrikeinsturz in Bangladesch und Social Responsibility nachzuhaken. Die Antworten auf meine Fragen werde ich zeitnah per Mail zugeschickt bekommen und mit euch teilen.

KURZTRIP IN DIE BRITISCHE HAUPTSTADT

Den Press Day in London habe ich direkt genutzt, um privat noch einige Tage dranzuhängen und mit meiner besten Freundin die ersten EM-Spiele und vor allem auch das erste England-Spiel ganz authentisch in einem britischen Pub anzuschauen. Wider Erwarten ist das Wetter mega gut und trotz schlechter Vorhersagen haben wir die meiste Zeit super schönes Sommerwetter und genießen unsere Quality Time in Camden, Shoreditch (super zum Feiern!) und Umgebung. Wir haben u.A. ein mega tolles Restaurant zum Frühstücken entdeckt, das ich euch in einem der nächsten Posts vorstellen werde.

AMSTERDAM

Einige Tage vor London war ich mit Hunkemöller in Amsterdam – ebenfalls eine Stadt, die ich als „Nachbar“ noch viel öfter besuchen sollte. Die romantischen Grachten und die verwinkelnten Straßen versprühen so viel Charme, was Amsterdam zu einem überaus attraktiven Reiseziel macht. Es wurde dort die neue Lingerie-Kollektion in Kooperation mit Bloggerin Anna Nooshin vorgestellt. Dazu bald mehr hier auf dem Blog.

PLATZSPAREND PACKEN FÜR EINEN WOCHENEND-TRIP

Was packe ich denn bloss ein, wenn ich für ein Wochenende unterwegs bin und nur Handgepäck mitnehmen möchte oder kann? Ich teile hier mit euch meine Packliste für drei Übernachtungen in der britischen Hauptstadt:

  • 2 Kleider, ein Pulloverkleid und ein Camisole-Slip-Kleid für verschiedene Wetterlagen
  • 1 Holzfällerhemd zum Überziehen
  • 1 Jeans
  • 1 Paar Sneaker

Die Packliste wirkt zwar etwas random. Allerdings kann man aus diesen Teilen verschiedene Outfits stylen. Jacke, Schlafsachen & Co. hatte ich natürlich auch eingepackt bzw. direkt angehabt. Wer noch hohe Schuhe mitnehmen möchte, kann dies natürlich gerne machen. Allerdings schien mir das für einen Städtetrip etwas unpassend und da Sneaker 2016 absolut ausgehfähig sind, habe ich gerne auf die hohen Haxen verzichtet, auf die (wenn wir ganz ehrlich sind ;o) ) beim Weggehen in vollen Pubs eh keiner achtet. Denkt auch daran, noch Platz für eure Einkäufe im Koffer zu lassen. Ihr werdet bei eurem Trip sicherlich das eine oder andere Teil finden, also lasst etwas Platz.

2 comments

  1. Maj-Britt

    Mich würde es wirklich sehr interessieren, was Primark auf deine Fragen antwortet. Die Transparenz vieler Modemarken ist wirklich ein Problem. Ich bin auch mal sehr gespannt, was ich bei meinem Wirtschaftspraktikum in der Nähe von London über die Fashionbranche und vor allem über die Produktion erfahre.
    Ich hoffe du genießt deine weitere Zeit in London! In den Herbstferien war ich auch eine Woche in London und ich LIEBE es dort.
    Alles Liebe,
    xxMaj-Britt

    https://majstatement.wordpress.com/

  2. qleverkauf

    Zum Thema Fast-Fashion / Slow-Fashion gibt es übrigens eine sehr, sehr sehenswerte Ausstellung im Hygiene Museum Dresden (sehr abschreckender Name, trendy klingt anders 😉
    Aber wirklich toll aufbereitet das Thema, informativ, schockierend, z.T. sogar lustig. Nur zu empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.