Hacks

Rosa | 3 Styling-Regeln die Trendfarbe zu kombinieren

Anzeige - mit Affiliate-/Werbelinks

collage-pink-trendfarbe

Der Sommer lässt ein wenig zu wünschen übrig, der Himmel ist wolkenverhangen und unser Kleiderschrank ist auch etwas trist? Das hat jetzt ein Ende! Denn Grau und Schwarz haben ausgedient! Jetzt kommt Farbe in euren Kleiderschrank. Die Trendfarbe heisst Rosa! Keine Angst! Wer jetzt direkt an Barbie denkt, hat damit zwar nicht Unrecht, aber diesen Herbst und Winter erfinden sich Pink und Rosa neu. Die Trendfarbe ist nicht nur romantisch und super feminin. In der richtigen Kombination kommt sie sehr Selbstbewusst daher und kann einem lässigen Look das gewisse Etwas verleihen und maskulinen Trend-Pieces den nötigen Charme verleihen.

Für mich war Rosa lange eine Farbe, die ich niemals freiwillig getragen hätte. Doch dank des aktuellen Farbtrends gibt es viele tolle Basics in knalligem Pink oder subtilerem Rosé, die ganz weit weg von „Natürlich Blond“ sind und einen selbstbewusst femininen Look kreieren können. Diese drei Styling-Regeln solltet ihr bei der Kombination der Trendfarben Rosa und Pink beachten.

Dieser Blog arbeitet mit Affiliate-Links.

1. GREIFT ZU EINEM ZARTEN ROSA, UM EUCH DER TRENDFARBE ANZUNÄHERN (ZUM POST)

rosa-bomberjacke-stickerei

Wer noch etwas am Zögern und skeptisch ist, kann sich vorsichtig an die Trendfarbe herantasten. Ganz subtil, ohne gleich mit der Tür ins Haus zu fallen: Ich trage eine bestickte Bomberjacke in einem zarten Roséton. Übrigens: Die fröhliche Farbe lässt sich hervorragend zu weißen Kleidungsstücken kombinieren und wirkt so sehr sommerlich und frisch.

2. ZWEI PIECES IN ROSA KOMBINIERT ZU DENIM (ZUM POST)

insta-rosa-camouflage

Um die Farbe Rosa perfekt zu inszenieren lässt sie sich hervorragend mit Teilen aus der gleichen Farbfamilie kombinieren. Hier trage ich ein hellrosafarbenes Off-Shoulder-Shirt mit einer pinken Camouflagejacke (wundert euch übrigens nicht, dass die Jacke bei Asos Rot aussieht, sie wurde anscheinend komisch fotografiert). Ein sicherer Stylingpartner der Trendfarbe sind Denim-Stoffe. Tragt eine Skinny Jeans zum zweiteiligen Pink-Look oder wie ich hier eine ausgewaschene Hose mit ausgefranstem Saum und Schnürsandalen.

3. GEWUSST WIE: DER ALL-OVER-PINK-LOOK MIT ORANGENEM AKZENT (ZUM POST)

satin-jacket

Okay, Ladies! Hier kommt die geballte Pink-Power. Und wer in puncto Farbe noch nicht genug hat, trägt nicht nur ein pastellrosanes Kleid, eine pinke Bomberjacke und rosa verspiegelte Sonnenbrillen-Gläser, sondern auch noch orangene (autsch!) Schuhe dazu. Augenkrebs könnte man in der Theorie denken. Die Praxis zeigt aber, dass Rosa und Orange erst richtig knallen und die Trägerin modisch ausgesprochen selbstbewusst wirken lassen. Es benötigt etwas Mut aber dieser wird definitiv mit einem frischen Teint und jeder Menge guter Laune belohnt. Probiert es aus! Ihr werdet sehen, dass die Wahl der Farbe eurer Kleidung erheblichen Einfluss auf euer Gemüt haben kann. Wem das Orange in dem Outfit eine Stufe too much ist, kann sich diese zart-rosafarbenen Sneaker genauer anschauen.

MEHR PIECES IN DER TRENDFARBE UND TEILE ZUM KOMBINIEREN:

6 comments

  1. Maj-Britt

    Der Post ist dir wirklich richtig gut gelungen Vicky!
    Früher waren pink und lila meine absoluten Lieblingsfarben (wie bei den meisten Mädchen). Dann kam eine Phase, in der ich rosa "total kitschig" fand....und jetzt liebe ich rosa!*-* Ganz besonders Altrosatöne oder metallisch glänzendes rosa haben es mir angetan.
    Ganz liebe Grüße!
    xxMaj-Britt

    https://majstatement.wordpress.com/

  2. Tatjana_sb

    Tolle Kombinationen! Mir persönlich gefällt am besten die dritte Variante meiner Lieblingsrarbkombination Rosa-Orange – dezent und stylish

Switch to English version

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.