Beauty

Meine Top 3 Mascara-Hacks, die euren Augenaufschlag revolutionieren werden

Anzeige - mit Affiliate-/Werbelinks

Anzeige - unbezahlte Nennungen

Mal ehrlich, auf welches Make-Up Produkt könnt ihr nicht verzichten? Ohne schwungvoll getuschte und dunkler gefärbte Wimpern fühle ich mich irgendwie nackt. Neben Abdeckstift und Bronzer, ist für mich Mascara definitiv ein Must-Use. Dabei muss es sich nicht um ein High End-Produkt handeln - auch Wimperntuschen aus der Drogerie können ein super Ergebnis erzielen. Deswegen habe ich heute  meine Top 3 Mascara-Hacks für euch, die euren Augenaufschlag revolutionieren werden!

*BLACK FRIDAY CODES FÜR BEAUTY*:

Douglas
Rabatt: 20%
Code: DEALS20

1. Mehrere Mascara-Bürsten mixen für den perfekten Augenaufschlag

Seid ihr auch auf der ewigen Suche nach der einzig wahren Wimperntusche? Ich muss zugeben, dass ich sehr gerne immer wieder neue Mascaras ausprobiere. Für perfekt getrennten Wimpern habe ich aber einen Tipp für euch, der bei fast jedem Augenaufschlag funktionieren dürfte: Neben der Mascara-Textur kommt es auch auf die Beschaffenheit des Bürstchens an. Um wirklich perfekt zu trennen und einen tollen Schwung ohne lästige Fliegenbeine zu bekommen, mixe ich sehr gerne 2-3 Mascaras miteinander. Mittlerweile habe ich mehrere Favoriten-Produkte, beispielsweise die Wimperntusche von IT Cosmetics oder die von Chanel. Da es bei den Wimpern immer auf die jeweiligen Bedürfnisse ankommt, die total individuell sind, kann es natürlich sein, dass ihr ganz andere Produkte bevorzugt. In der Regel benutze ich für die erste Schicht ein Produkt mit dicker und rundlicher Bürste auf, sodass die Wimpern ordentlich Schwung bekommen.

Im nächsten Step nutze ich dann gerne eine Silikonbürste, die den oberen Wimpernkranz ordentlich trennt. Danach warte ich kurz ab und verwende eine weitere Bürste, die wellenartig geformt ist, um noch mehr Schwung in den Augenaufschlag zu bekommen.

Für den unteren Wimpernkranz verwende ich oft eine ganz feine Silikonbürste oder eine Art Bürste, die wie ein Kamm geformt ist, damit die feinen Härchen perfekt getrennt werden.

_________________

2. Primer gegen Panda-Augen

Habt ihr auf der Haut unter den Augenbrauen im Laufe des Tages manchmal auch dunkle Flecken von eurer Mascara? Um unschöne Panda-Augen zu vermeiden, greife ich auf folgenden Hack zurück:

Ich verwende auf dem gesamten Augenlid einen Primer für Lidschatten. Diesen trage ich bis kurz vor den Augenbrauen auf. Einer meiner Favoriten ist der Primer von Urban Decay. Diesen tupfe ich mit meinen Fingern auf und verblende ihn mit einem Schwamm bevor ich die Mascara auftrage. Ich würde euch empfehlen, diesen mit losem Puder zu setten, bevor ihr mit dem restliche Augen Make-Up startet.

_________________

3. Multitasking: Lidstrich mit Mascara

Wenn ihr oft unterwegs seid und nicht immer eure ganze Kosmetik mitnehmen könnt oder falls ihr viel zu spät entdeckt habt, dass euer Eyeliner leer ist, könnt ihr auf folgenden Hack zurückgreifen: Der Inhalt einer Wimperntusche eignet sich auch prima dafür, einen schönen Lidstrich zu zaubern. Ihr benötigt neben Mascara einen feinen Pinsel, mit dem ihr Produkt aufnehmt und dann mit dem Pinselchen wie gewohnt euren Lidstrich zieht.

_________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.