gesichtsspray, beauty, porträt
Beauty

Beauty-Allrounder Gesichtsspray | 5 coole Hacks

Anzeige - mit Affiliate-/Werbelinks

In den letzten Jahren sind erfrischende Face Mists ziemlich populär geworden. Für jedes Hautbedürfnis gibt es scheinbar ein Spray, das wahre Wunder verspricht: Ob Schutz vor UV-A- oder UV-B-Strahlen, Wässerchen mit belebenden Essenzen fürs Büro, luxuriöse Hydrating Mists oder Setting-Sprays für euer Make-Up.

Tatsächlich nutze ich schon seit mehreren Jahren Gesichtssprays, noch bevor der Hype zu uns nach Deutschland gekommen ist. Im Zuge dessen, habe ich weitere unterschiedliche Sprays ausprobiert und muss sagen, dass einige mehr oder weniger geholfen haben. Daher habe ich für mich meine eigene Beautyroutine mit Face Mists entwickelt und möchte euch verraten, wie und für welche Gelegenheiten ich Gesichtssprays nutze. Hier folgen meine 5x persönlichen Top-Hacks, die meine Beautyroutine revolutioniert haben:

1. Thermalwasser Sprays zum Reisen

Falls ihr wie ich zu trockener, empfindlicher oder unreiner Haut neigen solltet, habe ich beim Reisen folgenden Tipp für euch: Oft ist das Wasser aus der Leitung leider stark kalkhaltig. Daher vermeide ich es beim Abschminken, meine empfindliche Haut damit unnötig zu reizen. Thermalwasser wirkt beruhigend und entzündungshemmend und ist super bei trockener oder für Problemhaut geeignet.

Für mein Abschminkprogramm auf Reisen sprühe ich großzügig Thermalwasser ins Gesicht, bevor ich mit Wattepads und meiner Reinigungslotion das Make-Up abnehme. Vor dem Gesichtswasser sprühe ich wieder ein wenig Produkt ins Gesicht, um eventuelle Make Up-Reste damit zu entfernen.

Good to know: Es gibt die Sprühdosen in praktischen Reisegrößen oder in großen Vorteilspackungen für zu Hause. Ich bewahre meine Produkte für den extra Frische-Kick oft im Kühlschrank auf. Auch bei trockener Heizungsluft im Winter oder im Flieger kann ich euch Thermalwasser empfehlen, um eurer Haut ein wenig Feuchtigkeit zurückzugeben.

2. Leuchtende Lidschatten-Effekte mit Settingsprays

gesichtsspray, beauty, porträt

Settingsprays? Was genau soll das sein? Sie werden in erster Linie dafür verwendet, um das Make-Up zu fixieren und so eine möglichst langanhaltende Frische eures Looks zu gewährleisten.

Settingsprays, die ich alle ausprobiert habe und super sind:

Mit folgendem Hack könnt ihr sogar nicht so stark pigmentierte Lidschatten zum Leuchten bringen: Ihr benötigt Settingspray, einen Augen-Pinsel und euren Lidschatten.

Coole Lidschattenpaletten:

Ein Spritzer Settingspray auf eurem Lidschatten-Pinsel genügt, bevor ihr diesen leicht angefeuchtet in euren Lidschatten tunkt. Sobald ihr den Eyeshadow auf euer Augenlid auftragt, werdet ihr merken, dass dieser viel intensiver ist. Tolle Effekte erzielt ihr, wenn dieser Glitzerpartikel enthält. Der Hack ist super für auffällige Augen Make-Ups und dramatische Augenblicke geeignet 🙂

Augenpinsel:

Pinselreinigungstool:

Wenn ihr stattdessen beispielsweise mit Pigmenten arbeiten möchtet, könnt ihr den feuchten Pinsel in diese tunken und so super easy auf eurem Augenlid platzieren.

Intensität mit Pigmenten:

Falls ihr wie ich auch gerne mit Lidschatten einen Lidstrich zieht, gleitet der Pinsel mit Settingspray übrigens noch einfacher auf dem Lid und der Strich ist intensiver. Auch bei Highlighter funktioniert dieser Trick super und kann den Schimmer noch intensivieren.

3. Glowy Make-Up mit Face Mist

Geht es euch auch an einigen Tagen so, dass ihr am liebsten ohne Make Up-Grundierung aus dem Haus möchtet, es aber dank einiger Pickel oder Rötungen gar nicht ohne geht? Ihr könnt eure Foundation mit ein wenig Gesichtsspray mischen und diese dadurch strecken, um so weniger Make Up-Produkt auf euer Gesicht aufzutragen. Am besten nutzt ihr für die perfekte Mischung Face Mists mit besonderen Inhaltsstoffen, um eure Haut gleichzeitig zu pflegen: Vitamine, Kollagenbooster oder hydratisierende Eigenschaften sind meine Favorites.

4. Face Mists mit gleichmäßigem Selbstbräunungs-Effekt

Wie ihr wisst, liebe ich Spraytanning für den Körper und Selbstbräuner. Besonders im Winter möchte ich meine Blässe gegen einen sonnengeküssten Teint tauschen. Ich habe letztens herausgefunden, dass es sogar Gesichtssprays mit Bräunungseffekt gibt, die gleichzeitig pflegen. Diese Form von Selbstbräunern ist besonders easy, da ihr das Produkt durch den Sprühkopf verteilt und so unschöne Flecken durch ungleichmäßiges Eincremen vermeidet. Der Sprühnebel legt sich gleichmäßig auf das Gesicht. Ihr könnt diese Art von Sprays an Make-Up freien Tagen oder sogar über der Schminke von unterwegs aus benutzen.

5. Sonnenschutz für euer Gesicht to go

Mein Anti-Aging Tipp Nummer 1: Ich gehe wirklich nie ohne Lichtschutzfaktor im Gesicht aus dem Haus – auch im Winter. Um wirklich vor UV-A- und UV-B- und den schädlichen Infrarotstrahlen geschützt zu sein, sollte ihr mehrmals am Tag den Sonnenschutz auffrischen. Am Strand oder an Make-Up freien Tagen funktioniert eine Sonnen-Creme fürs Gesicht ganz wunderbar. Nur wenn man sich im Alltag morgens schminkt, bevor man aus dem Haus geht, ist es recht unpraktisch, die Gesichtsgrundierung jedes Mal nach dem Eincremen auffrischen zu müssen. Sogenannte Sun Mists sind daher eine super Ergänzung für unterwegs, um zwischendurch den Sonnenschutz auch über dem Make-Up aufzufrischen.

3 comments

  1. Reyfakt - Blog des Lebens

    Auch, wenn ich denke das ich nicht so die passende Zielgruppe für diesen Beitrag war. Kann ich dir trotzdem sagen, dass ich den Beitrag sehr schön zu lesen fand. Du hast eine einfache Schreibweise. Das Gefällt mir. Mach weiter so.

    Zum Designe des Blogs, sehr ansprechend. Nur die Taskbar "Categories,Shop, About" ,würde ich in deutsche Wörter ersetzen. Wenn ich die Seite oben rechts schon auf DE stehen habe, möchte ich auch gerne Deutsche Wörter vorfinden 🙂 ! Ansonsten keine Kritik mehr 🙂 . Schöner Blog ! :).

    1. Vicky

      Hey hey, das ist eine super Anmerkung ich danke dir. Ich werde das mal an unseren Programmierer weitergeben, damit das geändert werden 🙂 Hab einen schönen Tag und vielen Dank für dein Feedback :-*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.